星期四,  8. 十二月 2016  -  01:03:53
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino

Skispringen


Ablauf

Der Ablauf vom Skispringen besteht darin, dass die Sportler mit parallel gehaltenen Skiern eine Sprungschanze hinab fahren, bei der Rampe abspringen und nach einem möglichst langen Sprung eine weitestgehend einwandfreie Landung zeigen. Neben der Weite und der Landung ist für die Bewertung auch die Flughaltung ausschlaggebend.
Beim Skifliegen ist der Ablauf genau der gleiche, nur dass die Schanze größer ist.
Neben dem Skisprung als Einzeldisziplin wird auch in Teams zu je vier Sportlern aus der gleichen Nation gesprungen. Außerdem ist Skispringen zusammen mit dem Skilanglauf Teil der Nordischen Kombination.
Bewertung

Bewertung

Um die Gesamtnote für einen Springer zu erhalten, evaluieren die Punktrichter die Weite und die Haltung, zu der Flug, Landung und Ausfahrt zählen. Die beste Bewertung erhält man bei der Landung für einen Telemark, bei dem beide Knie gebeugt sind. Die Kacherllandung wird meist aus Sicherheitsgründen verwendet, obwohl man dann mit einem Punkteabzug rechnen muss.

Wettbewerbe

Auch beim Skispringen gibt es wie bei allen anderen Sportarten wichtige Wettbewerbe. Die vier bedeutendsten sind der Weltcup, die Weltmeisterschaft, Die Vierschanzentournee und natürlich auch die Olympischen Spiele.

Beim Weltcup treten nur die besten Springer an. Er besteht aus 30 Veranstaltungen, die auf neun Länder auf drei verschiedenen Kontinenten verteilt sind.
Später wurde zusätzlich noch ein Sommer-Grand-Prix eingeführt, wo auf Mattenschanzen gesprungen wird. Dieser Wettstreit ist kürzer als der in der Wintersaison.
Ein paar Jahre nach dieser Neuerung wurde für den Weltcup auch das Nordic Tournament eingeführt. Es stellt das skandinavische Pendant zur Vierschanzentournee dar.
Die Weltmeisterschaft wird alle zwei Jahre ausgetragen. Hier gibt es nicht nur das Springen von der Kleinschanze, sondern man muss auch auf der Großschanze sein Geschick beweisen.
Die Vierschanzentournee gibt es erst seit ein paar Jahrzehnten und findet jährlich auf vier verschiedenen Schanzen statt.
Im Rahmen der Olympischen Spiele wird auf zwei Schanzen gesprungen, nämlich auf der Klein- und Großschanze.

Geschichte

Seit das Skispringen zum ersten Mal in Norwegen aufgetaucht ist, hat es zahlreiche Veränderungen gegeben. Anfangs wurde während des Fluges noch mit den Armen gerudert und die Ski parallel gehalten. Später hat man die Arme nach vor gestreckt oder eng an den Körper angelegt.
Das letzte Mal hat sich in den 90er Jahren etwas an der Technik geändert. Der Parallelstil wurde abgelöst durch den V-Stil, bei dem die Skier V-förmig abgespreizt werden.
Im Laufe der Jahrzehnte haben sich die Skisprungorte hauptsächlich in den nordischen Ländern und in den Alpenländern angesiedelt.
Aber auch die Schweiz, Frankreich, Italien, Polen und die Slowakei sind als „kleinere“ Skisprungnationen zu erwähnen.

---

Tag Cloud

---