星期一,  5. 十二月 2016  -  09:27:35
Poker, Sports Betting, Casino Poker, Sportwetten, Casino BonusBonusBonus.cz BonusBonusBonus.sk Poker, kasyno, bukmacher BonusBonusBonus.hu BonusBonusBonus.ru BonusBonusBonus.cn BonusBonusBonus.hk Poker, Sports Betting, Casino

Wrestling


Allgemein

Wrestling ist eine Show-Sportart, die vor allem in Japan, den USA, Mexiko, Deutschland und England weitverbreitet ist. Der Bedeutung nach geht es um Ringen, es nimmt allerdings eine Sonderform ein, die mit Showelementen und einer Handlung besetzt ist. Bei den inszenierten Kämpfen treten zwei Kontrahenten gegeneinander an, wobei der Sieger meist schon vorher feststeht und die Wrestler instruiert werden, wie sie sich im Ring zu verhalten haben. Der Ablauf ist schon im Vorhinein mit den Kämpfern und der TV-Crew abgesprochen, wobei meist noch Platz für Improvisationen bleibt. Beim Wrestling geht es darum, die Zuschauer zu unterhalten und sie durch die Darbietung mitzureißen. Es handelt sich also weniger um eine Sportart, als vielmehr um eine Show. Älteren und sehr erfolgreichen Wrestlern wird dabei manchmal das Recht zugestanden, die „kreative Kontrolle“ über ihren Charakter zu übernehmen und über Titelgewinne zu entscheiden.Die Wrestling-Kämpfe werden in einem Ring, der einem Boxring ähnelt, auf einer aus Matten und Holz bestehenden Ringoberfläche, ausgetragen. Der Einzug der Wrestler wird dabei durch Feuerwerke und Erkennungslieder möglichst spektakulär gestaltet. Während des Kampfes versuchen die Wrestler ihre Gegner durch verschiedene Aktionen, wie Highflying-Moves, Power-Moves oder Mat-Wrestling zu schwächen, müssen aber auch die Gegenangriffe möglichst realistisch und effektiv aussehen lassen (Selling). Die Wrestler müssen daher nicht nur gut trainiert sein und gut kämpfen können, sondern auch schauspielerische Begabungen aufweisen. Beendet wird ein Kampf durch Pinfall, d.h. wenn ein Wrestler den anderen für drei Sekunden auf die Matte drückt, wenn einer der Wrestler aufgibt, Count Out, d.h. wenn sich ein Wrestler für mehr als 10 Sekunden außerhalb des Rings aufhält, oder Disqualifikation.

Obwohl die Kämpfe beim Wrestling inszeniert sind, ist die Verletzungsgefahr aufgrund der zu absolvierenden Aktionen sehr hoch. Da das muskulöse Auftreten der Wrestler eine große Rolle spielt, sind viele dazu verleitet, zu Anabolika zu greifen. Der Missbrauch solcher Hilfsmittel hat schon zu einigen Todesfällen geführt.

Beim Wrestling gibt es zwei verschiedene Fan-Gruppen: Die Marks, die nicht wissen, dass die Kämpfe inszeniert sind und die Smart Marks (Smarks), die sich der Inszenierung bewusst sind und für die Wrestling aufgrund der Fehden und Storylines einen Unterhaltungswert darstellt.

Beim Wrestling geht es darum, Titel zu gewinnen. Dazu ist es wichtig, beim Publikum gut anzukommen, gute technische und schauspielerische Leistungen zu erbringen und sich nicht nur im Ring, sondern auch hinter den Kulissen gut darzustellen. Entscheidungen über Titelgewinne sind für Außenstehende oft nur schwer nachvollziehbar, da die Entscheidungsgewalt bei den Ligabesitzern oder den Wrestlern selbst liegt, wenn Titelgewinne vertraglich vereinbart wurden.

  

Geschichte

Wrestling wurde Anfang des 19. Jahrhunderts vor allem auf Jahrmärkten ausgetragen und ist seit dem 20. Jahrhundert professionell organisiert. In den 1980er Jahren kam es aufgrund der Popularität Hulk Hogans zur internationalen Bekanntheit und zum Durchbruch des Wrestling. In den 1990er Jahren gab es harte Konkurrenzkämpfe zwischen den beiden führenden Ligen, der World-Wide Wrestling Federation (WWF), die heute unter dem Namen World Wrestling Entertainment (WWE) bekannt ist und der World Championship Wrestling Liga (WCW), die jedoch beendet waren, nachdem die WWF die WCW im Jahr 2001 kaufte.

 

Titel

Wichtige Titel sind unter anderem:

  • Schwergewichtstitel (Heavyweight),
  • Tag Team Titel,
  • Cruiserweight-Titel

und

  • X-Divisiontitel.

Die Großveranstaltungen werden beim Wrestling über TV und Internet ausgestrahlt, wobei die großen Ligen ihre Events über Pay-Per-View, das eine der größten Einnahmequellen darstellt, weltweit senden. Beim Wrestling werden allerdings nicht nur die Kämpfe, sondern auch eine breite Palette an Fanartikeln sowie die Akteure, die häufig Filmrollen übernehmen, vermarktet.

Frauen, wie zum Beispiel Sunny, Chyna oder Mrs. Yamaguchi-San (Shian-Li Tsang), kommen im Wrestling als so genannte Side-Kicks eine große Rolle zu. Sie sollen Wrestling noch interessanter und ansehnlicher machen und die Kämpfer unterstützen.

 

Hall of  Fame

 
  • Hulk Hogan (Terrence Gene Bollea)

  • Eddie Guerrero

  • Steven James Borden (Sting)

  • Richard Morgan Fliehr (Ric Flair)

  • Tom Crazy

  • Dwayne Douglas Johnson (The Rock)

  • Bret Sergeant Hart

  • Bill Goldberg

  • James Hickenbottom (Shawn Michaels)

  • ---

    Tag Cloud

    ---